Gerhart-Hauptmann-Denkmal „Roter Hahn“ in Kienbaum

Vorschaubild

Neue Dorfstraße 8
15537 Grünheide (Mark)

Eine mysteriöse Brandserie inspirierte Gerhart-Hauptmann zu seiner Tragikomödie „Roter Hahn“. Das gleichnamige Denkmal steht neben der Kirche im OT Kienbaum und erinnert noch heute an den Dichter und an die Ereignisse die sich zur damaligen Zeit im Ort ereigneten. In den Jahren 1891, 1893, 1894 und 1896 brannten plötzlich mehrere Häuser ab nachdem die Versicherung eine Mitfinanzierung für feuerfeste Dächer verweigerte. Brandstiftung konnte nicht nachgewiesen werden und die Eigentümer kassierten beträchtliche Summen von der Versicherung und haben daraufhin ihre Dächer mit feuerfesten Ziegeln gedeckt.