Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Das Umland

Das Umland Grünheides (Mark) bietet viele interessante Ausflugsziele, zu denen sich ein Tagesausflug jederzeit lohnt. Durch die Nähe zu Berlin lässt sich in Grünheide (Mark) ein naturnaher Erholungsurlaub natürlich ideal mit einem Städtetrip in die Weltmetropole Berlin verbinden.

Von Grünheide (Mark) aus können Sie bequem mit dem Zug einen Tagesausflug nach Berlin unternehmen. Einfach in den Regionalexpresse RE 1 einsteigen und eine halbe Stunde später in Berlins Mitte ankommen.

 

Museumspark Rüdersdorf

Aber auch in direktem Umfeld gibt es das ein oder andere Ausflugsziel zu entdecken.

Im Norden lohnt sich ein Ausflug zum Museumspark Rüdersdorf. Hier können Sie zu Fuß oder per Landrover einen Ausflug ins Bilderbuch der Erdgeschichte unternehmen.

 

Naturpark Märkische Schweiz

Zum Wandern lädt auch der nordöstlich an Grünheide (Mark) grenzende "Naturpark Märkische Schweiz" ein. Erkunden Sie die wasser- und waldreiche Natur des Märkischen Oderlandes!

 

Beeskow

Die Kreisstadt Beeskow des Landkreises Oder-Spree:
Entdecken Sie die interessante Geschichte der historischen Altstadt Beeskows mit der St. Marienkirche, der Burg Beeskow und dem ältesten Haus.

 

Fürstenwalde (Spree)

Östlich von Grünheide (Mark) liegt Fürstenwalde (Spree). Im Bereich Kultur und Freizeit hat Fürstenwalde einiges zu bieten: Galerien, Museen, ein Filmtheater, das Spaßbad „Schwapp“ oder auch eine Wanderung auf dem Eizeitweg.
 

Erkner

Die Stadt Erkner, welche westlich an Grünheide (Mark) grenzt, lässt sich ideal auf dem Müggel-Spree-Wanderweg per Pedes oder auf der Müggel-Spree per Boot erreichen. Wer lieber die "Beine hochlegen" möchte, kann sich auch mit dem Fahrgastschiff von Grünheide (Mark) aus auf den Weg nach Erkner  machen.

Dort sollten Sie auf keinen Fall einen Besuch im Gerhart-Hauptmann-Museum versäumen.

 

hauptmann_museum.jpg

 

Berlin-Köpenick

Mit dem Fahrgastschiff können Sie weiter nach Berlin bis in die Altstadt Köpenick fahren. Bei einem Rundgang durch die Altstadt entdecken Sie wunderschön restaurierte Häuser. Auch ein Bummel durch den „Kiez“ mit seinen schmalen Gassen lohnt sich. Besichtigen Sie das Schloss Köpenick, einen dreigeschossigen Barockbau, der sich auf der Schloßinsel befindet.

 

Im Inneren wurde es aufwendig mit Stuckarbeiten von Giovanni Caroveri und Deckenmalereien von Jaques Vaillant gestaltet. Der englische Schloßpark ist auf drei Seiten von der Dahme umgeben. Er bietet einen Blick auf den alten Kiez und das Spindlersfeld. Mit seinen alten schattigen Bäumen, darunter eine über 350 Jahre alte Flatterulme, sowie Schwarznuss- und Tulpenbäumen, einem Ginko- und Mammutbaum sowie Magnolien und vielen Rhododen-dronbüschen, lädt er zu einem kleinen Rundgang ein.

 

schloss_koepenick.jpg