Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Radtouren

Sowohl Radwander-Profis als auch Einsteiger sollten Grünheide (Mark) unbedingt in ihren Touren-Plan mit aufnehmen. Durch und rings um Grünheide (Mark) führen zahlreiche sehr gut ausgebaute Fernradwege. Radtouren können Sie von Grünheide (Mark) aus in alle Himmelsrichtungen unternehmen. Ob auf der Durchreise oder unterwegs auf einer Tagestour – links und rechts der Radwege gibt es allerhand zu entdecken. Genießen Sie ein erfrischendes Bad im klaren Wasser der wunderschönen Seen!


Besuchen Sie den Straußenhof Kagel für eine kulinarische Delikatesse oder werfen Sie einen Blick in die Kienbaumer Kirche! Erfahren Sie etwas über vergangene Zeiten im Heimatmuseum Mönchwinkel, in der Alten Schule Kagel und im Robert-Havemann-Klubhaus oder lassen Sie bei einem kühlen Cocktail an der Strandbar einfach nur die Seele baumeln und die Sonne auf sich wirken! Durch die perfekte Verbindung der Radwege untereinander können Sie die Radtouren ganz nach Ihren Vorstellungen individuell gestalten – vom Tagesausflug bis zu anspruchsvollen Mehrtagestouren.

 

Radtour_GH.jpg

radfahren.jpg

 

Europaradweg R1 / D-Route 3

Auf dem Europaradweg R1 (von Calais nach Königsberg) lernen Sie den Norden von Grünheide (Mark) kennen. Entlang der Seenkette bieten sich hier allerhand Möglichkeiten für eine Rast. Und wer noch etwas länger bleiben möchte, für den stehen viele Übernachtungsmöglichkeiten bereit.

 

Oder-Spree-Tour

Auf der Oder-Spree-Tour erleben Sie die wundeschönen Naturlandschaften Grünheides (Mark) hautnah. Die Tour führt am Spreeufer entlang, über Erkner nach Grünheide (Mark), Kagel und Kienbaum, wo die Seenplatte und die Löcknitz aufeinander treffen. Oder-Spree-Tour als Flyer hier nachlesen...

 

Spreeradweg

Folgen Sie der Spree auf dem Spreeradweg von der Quelle bis zur Mündung! Durch Wald und Wiesen führt der Radweg entlang der Spree mit ihren kaum befestigten Ufern. Auf der Tour durch weitgehend flaches Land können Sie Natur pur erleben. Der ÖPNV bietet allen Radfahrern durch die Regionalbahn RE1 (Brandenburg-Potsdam-Berlin-Frankfurt-Cottbus) mit den Bahnhöfen Erkner, Fangschleuse, Hangelsberg und Fürstenwalde optimale An- und Abreisemöglichkeiten. Spreeradweg-Übersicht als PDF hier nachlesen...

 

Rad-Tipp 1 "Große Regionalpark-Tour" (61 km)

Bhf. Erkner (4 km) – Neu Zittau (9 km) – Neu Hartmannsdorf (5 km) – Mönchwinkel (4 km) - Hangelsberg Ortsmitte (6 km) – Wehr große Tränke (4 km) – Bhf. Fürstenwalde (4 km) - Trebus (4 km) – Jänickendorf (4 km) – Neue Mühle – (2 km) - Kienbaum (3 km) - Kagel (7 km) – Grünheide (5 km) – Bhf. Erkner

Bis auf die Verbindung Neue Mühle – Kienbaum handelt es sich um asphaltierte oder befestigte Strecken mit straßenparallelem Radweg oder für Radfahrer akzeptablem Verkehrsaufkommen.
 

Rad-Tipp 2 "3 kleine Regionalpark – Touren" (23/30/40 km)

Bhf. Erkner (4 km) – Neu Zittau (9 km) – Neu Hartmannsdorf (3 km) – Störitzsee (3 km) – Bhf. Fangschleuse, auf die Alte Poststraße (5 km) – Bhf. Erkner · Bhf. Erkner (4 km) – Neu Zittau (9 km) – Neu Hartmannsdorf (5 km) – Mönchwinkel (3 km) – Klein Wall (2 km) – Altbuchhorst (2 km) – Grünheide (Mark) (5 km) – Bhf. Erkner (30 km) · Bhf. Hangelsberg (2 km) – Mönchwinkel (3 km) – Klein Wall (2 km) - Altbuchhorst (3 km) - Möllensee (3 km) – Kagel (3 km) – Kienbaum (2 km) – Neue Mühle (4 km) – Jänickendorf (4 km) – Trebus (4 km) – Bhf. Fürstenwalde (4 km) – Wehr Große Tränke (6 km) – Bhf. Hangelsberg (40 km)
 

Rad-Tipp 3 "Spreetal–Tour" – von Fürstenwalde nach Erkner (32 km)

Bhf. Fürstenwalde (4 km) – Wehr Große Tränke (6 km) – Bhf. Hangelsberg (4 km) – Mönchwinkel (4 km) – Neu Hartmannsdorf (9 km) – Neu Zittau (4 km) – Bhf. Erkner

Die gesamte Strecke verläuft auf asphaltierten Wegen. Von Hartmannsdorf ist eine Strecke zum Oder–Spree–Kanal, zum Stahlberg und über die Fredersdorfer Straße nach Erkner möglich. Die Straße nördlich des Spreetales, von Spreeau über Freienbrink und Hohenbinde nach Erkner, ist ebenfalls für Radfahrer geeignet.
 

Rad-Tipp 4 "Regionalpark Müggel–Spree" - Storkow nach Strausberg (45 km)

Bhf. Storkow (6 km) – Kolpin (4 km) – Markgrafpieske (6 km) – Spreenhagen (3 km) – Neu Hartmannsdorf (2 km) – Grünheide  (Mark) (7 km) – Kagel (4 km) – Zinndorf (3 km) – Bhf. Rehfelde (5 km) – Bhf. Strausberg

 

Rad-Tipp 5 „17 Seen – Tour“ – Von Fürstenwalde nach Köpenick (50 km)

Bhf. Fürstenwalde (4 km) – Trebus (4 km) – Jänickendorf (4 km) – Neue Mühle (2 km) – Kienbaum (3 km) – Kagel (7 km) – Grünheide (Mark) (5 km) – Erkner (4 km) – Neu Zittau (2 km) – Gosen (3 km) – Müggelheim (7 km) – S-Bhf. Friedrichshagen

Bis auf die Verbindung Neue Mühle – Kienbaum handelt es sich um asphaltierte oder gut befahrbare Strecken. Ab Erkner ist auch die Verbindung über Rahnsdorf auf dem Europaradweg R1 nach Köpenick möglich.